Strafrecht


Unerwartet bekommen Sie Post von der Polizei: Sie sollen als Beschuldigter vernommen werden!

 

In diesem Stadium des Ermittlungsverfahrens wissen Sie oftmals nur schemenhaft, was Ihnen vorgeworfen wird. Vor allem aber wissen Sie nicht, was von Polizei und Staatsanwaltschaft schon ermittelt wurde und was gerade noch nicht ermittelt wurde. In dieser Situation ist es oftmals ein folgenschwerer Fehler, Angaben zu machen, denn Ihre Aussage findet sich dann regelmäßig in der Ermittlungsakte wieder und kann Ihre Position deutlich verschlechtern.

 

Daher ist es wichtig zunächst Einblick in die Ermittlungsakte von Polizei und Staatsanwaltschaft zu nehmen, um herauszufinden, was Ihnen vorgeworfen wird und was genau gegen Sie vorliegt.

 

Für eine effektive Verteidigung sollte frühzeitig reagiert werden, zumal Akteneinsicht nur über einen Rechtsanwalt beantragt werden kann.

 

Wir helfen Ihnen gerne und verteidigen Sie bereits im Ermittlungsverfahren sowie in einer möglichen Strafverhandlung vor Gericht.