Erbrecht / Testamente - Rechtsnachfolge - Schenkungen


Zu Recht gilt das Erbrecht als ein besonders schwieriger Teil des Bürgerlichen Gesetzbuches.

Die Vielschichtigkeit der erbrechtlichen Regelungen macht es dem Laien oft schwer, eine Regelung nachzuvollziehen, so dass er unserer anwaltlichen Hilfe bedarf. Unsere Aufgabe ist es, aufzuzeigen, mit welchen Vorteilen es verbunden ist, wenn der Einzelne seine Vermögensverhältnisse bereits zu Lebzeiten und vor allem rechtzeitig in Ordnung bringt bzw. über seinen Tod hinaus regelt.

In der Praxis leisten wir Hilfe bei der Erstellung und Auslegung von Testamten und Erbverträgen, wobei insbesondere die Fragen

- der gesetzlichen Erbfolge,
- der Übertragung des Vermögens vor dem Tode durch vorweggenommene gewillkürte Erbfolge,
- der Annahme und Ausschlagung eine Erbschaft,
- der Haftung des Erben für Nachlassverbindlichkeiten

eine Rolle spielen.

Probleme, die wir durch unsere anwaltliche Beratung lösen helfen, treten häufig auch im Zusammenhang mit der Beantragung eines Erbscheins sowie dem Widerruf oder der Anfechtung von Testamenten auf.

Im Zusammenhang mit Konflikten innerhalb einer Erbengemeinschaft kommt es schlußendlich erfahrungsgemäß häufig zu gerichtlichen Auseinandersetzungen, auch hier sind wir in der Lage, unseren Mandanten mit der notwendigen Kenntnis und Durchsetzungskraft zur Seite zu stehen.
Ein wichtiges Feld unserer erbrechtlichen Tätigkeit stellen auch die Pflichtteilsstreitigkeiten dar, bei denen es sowohl außergerichtlich als auch häufig gerichtlich um die Geltendmachung von Auskunftsansprüchen und insbesondere um die Berechnung des Pflichtteilsanspruches selbst geht.
Auch aufgrund der Vorgaben des Gesetzgebers hat sich in den letzten Jahren die Tendenz verstärkt, dass unsere Mandanten nicht nur Regelungen über die Folgen des Todesfalles, sondern auch Vorsorge für den Fall der Handlungs- oder Geschäftsunfähigkeit treffen wollen. Deshalb stehen wir Ihnen auch mit Rat und Tat bei Fragen im Zusammenhang mit

- Betreuungsverfügungen,
- Vorsorgevollmachten und
- Patientenverfügungen